Wir über uns
Ziele
Forderungen
Fakten
Pressearchiv
Mitglied werden
Infovideo
Formulare
Kontakt
Datenschutz
Impressum
 
 
 
Fakten
 
Kurzübersicht der Planungen >>
Grundstücksangelegenheiten >>
Verkehrsdaten Bahn >>
Verkehrsdaten Straßenverkehr >>
Planungsstand und Planung >>
Offizielle Termine >>
Kosten und Wirtschaftlichkeit >>

 
  •  Grundstückangelegenheiten

Der Landesbetrieb Mobilität bemüht sich seit 2008 um den Kauf von Grundstücken vor allem im Bereich der geplanten zweigleisigen Strecke. Den betroffenen Grundstückseigentümern wurde ein Kaufangebot unterbreitet.

Die Interessengemeinschaft Hunsrückbahn -So Nicht e.V. empfiehlt den Grundstückseigentümern die Grundstücke nicht zu verkaufen. Ohne Grundstücke kann die Bahn nicht ausgebaut werden und die Bürger haben ein Druckmittel, um Ihre Interessen durchzusetzen.

In den vorliegenden Planungen wurden Privatgrundstücke überplant, ohne die Eigentümer davon zu unterrichten. Für die überplante Fläche gilt, soweit wir wissen, eine Einschränkung der Möglichkeiten für die Besitzer.